Juni 29, 2020

Einführung

Von Staehelin
Thema
Materials

Digitalisierung schafft neue, alle Lebensbereiche und -räume umfassende Bedingungen. Bedingungen, die wir uns passiv vorgeben lassen, oder aber deren Gestaltung wir aktiv einfordern können. Hier kommt der öffentlichen Verwaltung eine Schlüsselrolle zu. Sie muss den Rahmen für eine intelligente digitale Infrastruktur, die unser demokratisches Gemeinwesen stärkt und stützt, entwickeln. So könnte “Verwaltung 4.0 Made in Europe” ein wertebasierter Gegenentwurf zum dominierenden Silicon Valley-Digitalkapitalismus großer Konzerne werden. Ebenso kann es sich zu einer selbstbewussten Antwort und Alternative auf die sich etablierenden Modelle digitaler Technokratie in Asien (Chinesisches Modell) entwickeln. Insofern gilt es, Smart Government / Verwaltung 4.0 nicht einfach als “E Akte mit Online-Schalter” zu verstehen, sondern als öffentlichen Dialog und Lernraum, der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung verbindet. Auf der Basis unserer demokratischen Grundordnung gilt es, Daseinsvorsorge 4.0 zu definieren und.Chancen und Lösungen dafür herauszuarbeiten.

Verantwortliche Digitalisierung heißt, ganz praktisch zu fragen und zu verstehen

  • welche Digitalisierung für unser demokratisches Gemeinwesen förderlich ist
  • welche Möglichkeiten ein günstiges Umfeld dafür schaffen
  • als auch, wie der öffentliche Bereich Chancen, Risiken und Gefahren erkennen und mindern kann

und meint eine öffentliche Verwaltung, die

  • im positiven Sinne digitaler wird
  • bewusstes Experimentieren (Formate, Technologie, User) fördert
  • sich aktiv als vertrauenswürdige Plattform anbietet und die Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft und Realwirtschaft sucht (OpenGov, Open Data usw).